Meldungen in der Region
So ist Kirche hier in der Region. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Vor 80 Jahren - Der Beginn der Katastrophe

Am 1. September 1939 überfällt das nationalsozialistische Deutschland seinen Nachbarn Polen und löst somit den Zweiten Weltkrieg aus. In den folgenden knapp sechs Jahren verlieren als Soldaten und Zivilisten, Gefangene, Deportierte und Flüchtlinge weltweit fast 80 Millionen Menschen ihr Leben!

 

Die St. Georg-Stiftung Sottrum möchte aus Anlass der 80. Wiederkehr dieses Tages im späten August und September 2019 mit einem Vortrag, einem Gottesdienst und einem Besuch der Gedenkstätte Lager Sandbostel an den Beginn dieser Katastrophe erinnern und zum Nachdenken anregen.

 

Unsere Veranstaltungen:

27. August 2019; 19:00 Uhr; St. Georgs-Kirche, Sottrum

Vortrag von Dr. Marc Buggeln, Bremen:

Der Überfall auf Polen 1939, Alltag und Verbrechen – Geschichte und Erinnerung

1. September 2019; 10:00 Uhr

Gottesdienst; Pastor Olaf Feuerhake

22. September 2019; 13:00 bis 18:00 Uhr

Besuch der Gedenkstätte Lager Sandbostel bei Selsingen
(mit Führung); Fahrtkostenbeitrag 15,- €. Busfahrt ab/an Sottrum/Gemeindehaus, Kirchstraße.

Anmeldung per E-Mail oder Telefon bei: Familie Venzke, Lessingstr. 6, 27367 Sottrum, jfvenzke@uni-bremen.de,
Tel.: 04264-584

Zahlung des Fahrtkostenbeitrages auf das Konto der
St. Georg-Stiftung (IBAN: DE12 2916 5681 0115 3536 02). Platzvergabe nach Eingang des Beitrages. 

 

DATUM

4. August 2019

AUTOR

Online-Team
BILDER (1)