Meldungen in der Region
So ist Kirche hier in der Region. Das macht sie. Dazu ist sie in unserer Welt nützlich und notwendig. Das sind die Menschen, die sich hier engagieren. Das sind ihre Erfahrungen, Ideen und Ziele. Und immer wieder wird deutlich: In dieser Kirche ist Platz, um selbst dabei zu sein, mitzuerleben und auch mitzugestalten.

Samson in Sottrum - am 11. November um 18.00 Uhr

Sonntag, den 11. November, 18.00 Uhr, St. Georg-Kirche, Sottrum

Einer der größten Erfolge Georg Friedrich Händels kommt auf die Konzert-Bühne: Das Oratorium »Samson«. Die »Story« des abendfüllenden musikalischen Dramas ist gleichermaßen kirchlich wie weltlich, von religionenübergreifender Brisanz und Aktualität. Das Textbuch basiert auf einem im 17. Jahrhundert in England sehr bedeutenden Epos des Dichters John Milton, der als Ausgangspunkt das tragische Ende der Samson-Geschichte im Alten Testament (Buch der Richter) nahm und daraus ein menschlich-emotionales und menschheitlichtiefschürfendes Meisterwerk schuf. Den Grundriss bildet der Konflikt der Israeliten und Philister und der in Gaza gefangene israelitische Held Samson, der als »Selbstmordattentäter« den Israeliten zu einem tragisch erkauften Sieg verhilft. Die Parallelen zu Verhältnissen heute sind unübersehbar. Wer im politischen Diskurs Lösungen oder Perspektiven vermisst, kann sie jedoch in der musikalischen Deutung Händels auf einer unalltäglichen Ebene finden.
Das reich besetzte Werk wartet neben dem üblichen Solistenquartett mit zahlreichen Nebenrollen und Chorgruppen auf, die dank der Teilnahme des Jugendchores von Christiane Artisi (Verden) sehr lebendig und differenziert besetzt sind.

Die Konzertvereinigung Wümme-Wieste wird geleitet von Johannes Kaußler. 

DATUM

1. November 2018

AUTOR

Online-Team
BILDER (1)