Konfirmandenarbeit

Die kirchliche Arbeit mit Konfirmanden und Konfirmandinnen gründet in der Zusage und im Auftrag Jesu Christi:

„Gott hat mir unbeschränkte Vollmacht im Himmel und auf Erden gegeben. Darum geht nun zu allen Völkern der Welt und macht die Menschen zu Jüngern und Jüngerinnen. Tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch aufgetragen habe. Und das sollt ihr wissen: Ich bin immer bei euch, jeden Tag, bis zum Ende der Welt.“  (Mt. 28, 18 - 20).

Nach apostolischer Weisung sollen Christen auskunftsfähig darin sein, was es bedeutet, im Glauben an Gott zu leben:

„ Seid immer bereit, Rede und Antwort zu stehen, wenn jemand fragt, warum ihr so von Hoffnung erfüllt seid.” (1. Petr 3,15b).

 

 

Konfirmandenmodell

Die Weitergabe des christlichen Glaubens an Kinder und Jugendliche ist zentrale Aufgabe der christlichen Gemeinde. Kinder und Jugendliche brauchen die Möglichkeit, sich mit den Inhalten des christlichen Glaubens und mit seinen Konsequenzen für die Lebensgestaltung auseinanderzusetzen. Das ist von zentraler Bedeutung für die Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinden und unserer Kirche.

Dabei kommt der Konfirmandenarbeit eine Schlüsselfunktion zu. Die Konfirmandenarbeit basiert darauf, dass der Glauben Bildung braucht zu seinem Entstehen, Wachsen und Gelingen. Von daher verstehen wir die Konfirmationsvorbereitung und die Konfirmation als Bildungskasualie.

Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sollen sich mit den Grundtexten der Bibel und des evangelischen Glaubens vertraut machen sowie die Alltagsrelevanz religiöser Bildung und Erfahrungen für sich entdecken und erproben. Sie erhalten mit der Konfirmandenarbeit nicht nur eine vertiefte intellektuelle Auseinandersetzung mit den christlichen Glaubensinhalten, sondern lernen auch eine gemeinsame Glaubenspraxis kennen und üben eine aktive Teilnahme daran ein.

Die Kirchengemeinden unserer Region: Ahausen - Sottrum - Horstedt organisieren den Konfirmandenunterricht nach einem einheitlichen Modell, das auf ein knappes Jahr konzipiert ist.

(Quelle: Richtlinien für die Konfirmandenarbeit in der Evangelischlutherischen Landeskirche Hannovers)

 

 

 

 

 

 

 

KONTAKTE

Anja Bohling

Arbeitsbereich in der Kirchenregion: 
Diakon/-innen
Anja
Bohling
Diakonin
Kirchstraße 9
27367
Sottrum
Tel.: 
(04264) 836241

Haike Gleede

Arbeitsbereiche im Kirchenkreis: 
Notfallseelsorge
Öffentlichkeitsarbeit
Arbeitsbereich in der Kirchengemeinde: 
Pastor/-innen
Arbeitsbereich in der Kirchenregion: 
Pastor/-innen
Haike
Gleede
Pastorin
Kirchstraße
27367
Horstedt
Tel.: 
(04288) 320
Fax: 
(04288) 1382

Olaf Feuerhake

Arbeitsbereich in der Kirchengemeinde: 
Pastor/-innen
Olaf
Feuerhake
Pastor
Kirchstraße 11
27367
Sottrum
Tel.: 
042642089

WEITERE INFORMATIONEN

Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen auch an die Pfarrämter Ihrer Gemeinde wenden:

Ahausen - (04269) 5288

Horstedt - (04288) 320

Sottrum - (04264) 2089